Dienstag, 22. August 2017

Trainingsunfall mit dem MTB - längerer Trainingsausfall

Gestern hat es mich leider abgeschmissen - das liebe MTB.  Ich und zwie Trainingskollegen wollten als lange Radeinheit die Tour de ALM fahren - 172 km mit ca 5000 Hm.

Wir trafen uns also gegen 06:00 Uhr auf der Strecke und fuhren los. Wir fuhren in einem guten Tempo und fuhren Km um KM. Nach einer kleinen Pause in Königswiesen wo wir uns einen kleine Jause gönnten. Bei meiner Obligatorischen Jause - Leberkäse und Cola ging es auch schon wieder weiter über etliche Höhenmeter rauf und runter.
Dann in einer der unzähligen Abfahrten geschah es - eine Querwuzel zog mir mein Vorderrad weg und ich kam zu Sturz und schlug ordentlich auf. Nach dem Motto Fleisch schützt Carbon lag ich unter dem Rad.
Mein linkes Knie, Schienbein und meine linke Schulter taten gleich weh. Vom Knie weg rann das Blut bis zu den Socken. Nach kurzer Verschnaufpause und ordentlichem Fluchen - stieg ich auf das Rad und fuhr weiter runter. Unten warteten meine Kollegen und wunderten sich schon wo ich geblieben bin.
So fuhr ich blutend noch ein paar KM bis zur nächsten Rast von wo ich mich dann abholen lies.
Nach einer ordentlichen Dusche ging es dann ab ins Krankenhaus in Freistadt da mein Knie schon ordentlich angeschwollen ist.
Diagnose - Einblutung im Schleimbeutel - Knieschiene!  Das heißt jetzt mal Pause und ruhig lagern. Seit heute Früh spür ich meine Schulter auch ordentlich.

Montag, 14. August 2017

MV8000 - Der Tag beginnt früh!

Am Samstag durfte ich beim Mühlviertel 8000 - MV8000 für zwei Teams starten.
Der heutige Tag begann mit sehr frühem aufstehen. Da der Start um 07:30 Uhr in Tschechien erfolgt, muss man schon ein wenig Zeit einplanen um dort hin zu gelangen.
Als erstes schwamm ich für meinen Triathlonverein TripowerwimbergerhausFreistadt.
Mit der Zeit von 11:09 inkl Wechsel bzw auslösen am Ende der Wechselzone bin ich ganz zufrieden da ich doch als 9.ter Gesamt übergeben konnte - am Ende konnte mein Verein den tollen 8.ten Platz Gesamt erreichen.
Nun zog ich noch rasch den Neoprenanzug aus und lockerte mich noch ein wenig auf für die zweite Disziplin an diesem Tag. Den für das Team Elektro Oberreiter absolvierte ich den Berglauf am Plöckenstein.
Mit angezogener Handbremse weglaufend kam ich ganz gut ins Laufen und konnte mit einer Zeit von 1:11:56 übergeben. Dies bedeutete die 15. Laufzeit an diesem Tag, und den 13.ten Gesamt Rang.

Samstag, 5. August 2017

Bergzeitfahren - Helmetzedt

Auch heuer wurde vom RC Arbö Freistadt wieder das Bergzeitfahren von der Lamm am Helmetzederberg durchgeführt. Ich fuhr ohne jeglicher Erwartung mit.
Mit der Endzeit nicht ganz zufrieden konnte ich aber dennoch meine AK gewinnen.

Gratuliere noch einmal meinen Teamkollegen die mit einer fabelhaften Zeit finishen konnten.

Samstag, 8. Juli 2017

Trefflinger Dorflauf! Abschluß langer Trainingstage!

Am Samstag den 8.07.2017 fand in Treffling der Dorflauf am Plan. Dies sollte als Abschluß einiger harter und langer Trainingstage in Bad Radkersburg - Vitalhotel werden.

Wir - d.h Elli, Matthias und Oliver verbachten einige Tage in der Steiermark um noch einmal ordentlich Trainingkilometer zu sammeln. Dies gelang auch sehr gut und wir konnten die Zeit auch wirklich gut nutzen. Vor allem wurde auch die Parktherme genutzt zum morgendlichen Schwimmtraining und am Abend zur Erholung.

Am Samstag am Rückweg nach Hause, legten wir einen Zwischenstopp in Treffling ein um beim Dorflauf mit zu laufen. Nachdem der Start zweimal wegen Unwetter verschoben wurde, galt es dann auf der selektiven Laufstrecke alles zu geben. Vorne weg konnten sich Oliver und Matthias früh absetzen und machten sich den agessieg aus den Oliver für sich entscheiden konnte. Ich lief ein wenig verhaltener an und konnte mich aber ebenfalls im vorderen Bereich Platzieren. Ein kleiner Umweg - ich bog einmal falsch ab - kostete mich noch eine bessere Platzierung.




Samstag, 24. Juni 2017

Steeltownman! OÖ Landesmeisterschaften - leider Dnf!

Heute beim ASVÖ Steeltownman Linz mit der Startnummer 1 gestartet. Leider hat mir diese heute kein Glück gebracht. Beim einchecken noch draufgekommen dass ich den Zeitnehmungschip vergessen habe. Also schnell einen ausgeliehen. Dann ab zum Start. Ganz gut weg gekommen beim schwimmen und für mich gut aus dem Wasser als 10. ter. Beim Rad gut drücken können, nur vom Andreas Fuchs am Rad überholt worden. konnte aber ganz gut seinen Rythmus aufnehmen und im Respekt Abstand mitfahren. Leider bei Km 28 einen Platten im vorderen Reifen und somit das Renn aus. Dnf am heutigen Tag. Gratuliere natürlich allen Finishern, allen voran dem Haddy Kreindl für den Tagessieg beim Sprint Bewerb!!!

Donnerstag, 22. Juni 2017

OÖ Landesmeisterschaft Sprint - Eisenwurzentriathlon!

Am Sonntag den 18.06.2017 fanden in Garsten die Landesmeisterschaften im Triathlon über die
Sprintdistanz statt. Es galt dabei 500m im Freibad zu schwimmen. 22 km Rad zu fahren und 5 km zu Laufen.

An diesem Tag wurde es wieder einmal bewusst, wie wichtig es doch ist, bei der Wettkampfbesprechung anwesend zu sein. Wurde doch zu meiner Verwunderung der Neopren erlaubt! Dabei sei gesagt dass, wir im beheiztem Becken schwammen.

Als erster durften die Athleten des Hobby Bewerb ran. Mit dabei auch Nachwuchs meines Vereins.
Mit dem 2.ten bzw 5.ten Platz wurde eine tolle Platzierung erreicht.


Ich durfte in der dritten Welle mit Will Gerry schwimmen. Das war natürlich ein kleiner Vorteil da er ein sehr guter Schwimmer ist und ich doch einige Meter im Wasserschatten mit schwimmen konnte.


Mit der 8. ten Schwimmzeit aus dem Wasser rannte ich zum Rad - fuhr los. Auf der mir nicht bekannten Strecke war es zäher als gedacht. Irgendwie wollte es heute nicht so richtig rollen und ich hatte das Gefühl nicht vom Fleck zu kommen. Ich konnte jedoch einige vor mir überholen und knapp hinter dem Silberbauer Andreas in die Laufschuhe wechseln.

So rannte ich als Gesamt vierter los und behielt diese Platzierung auch bis ins Ziel.
So wurde ich Gesamt vierter und 2.ter in meiner AK.


Platzierungen Tripower:










Sonntag, 11. Juni 2017

Tagessieg beim Megathon - Mondsee!

Heute startete ich bei einem Team beim Megathon in Mondsee!

Dieser Stafflebewerb setzt sich wie folgt zusammen:

Paddeln:  gepaddelt wird mit eine Surfbrett ohne Aufbauten und Paddeln - Strecke 3km
Wir hatten da einen richtig starken Athleten der sich auf den letzten Metern die Bestzeit des Tages im Paddeln sicherte und damit als erster an den MTB übergab.

MTB: Gefahren von Daniel Grabner, auf einer mit sehr vielen Höhenmeter gespickten Runde von 12 km. Daniel konnte sich von seinem Verfolger absetzen und ebenfalls mit der besten Bikezeit glänzen.

Zeitfahren: Ich mit dem Zeitfahrrad rund um den Mondsee. Nach dem Nachtdienst war es gar nicht so leicht den richtigen Tritt zu fnden.


Mit dem Schnitt von 43 km/h bin ich aber recht zufrieden und konnte mir damit ebenfalls die beste Radzeit sichern.

Lauf: Gelaufen von Oliver Kreindl der auch sein können auspielte und mit der schnellsten Laufzeit nichts dem Zufall überlies und das Team als Tagessieger ins Ziel brachte.